Elektromobilität

Seite empfehlen: Facebook XING Twitter LinkedIn

Unser Team

der Elektromobilität steht für Sie gern zur Verfügung:

Ihr direkter Ansprechpartner ist:

Dr. Alexander Bunzel a.bunzel@vcdb.de

Das Team Elektromobilität der VCDB befasst sich mit der Entwicklung und Koordination von Projekten im Bereich des elektrisch betriebenen ÖPNV. Den Schwerpunkt bilden dabei Anwendungen im Busbereich, d. h. der Einsatz innovativer Antriebstechnologien – von Hybridbussen bis hin zum rein elektrischen Busbetrieb.

Das Tätigkeitsfeld "Elektrobus"  umfasst darüber hinaus infrastrukturelle Maßnahmen für das Nach- und Zwischenladen von Energiespeichersystemen während des Einsatzes der Fahrzeuge oder der nächtlichen Betriebspause. Die Auslegung von Betriebshofinfrastrukturen sowie die bedarfsgerechte Planung von Werkstattausrüstung und Personalqualifizierungsmaßnahmen vervollständigen das Leistungsspektrum.

Mit dem Verfahren BeSystO® – Bewertungsverfahren für Systeminnovationen im ÖPNV – verfügt die VCDB über ein Werkzeug, welches auf Basis von standardisierten Algorithmen und variablen Parametern Handlungsempfehlungen und Umsetzungsvarianten zur Systemintegration von Elektromobilität im Öffentlichen Verkehr bereitstellt, analysiert und bewertet.

Informieren Sie sich auf unserer Themenseite BeSystO über die Details!

 

Schwerpunkte

  • Innovative Antriebe für den ÖPNV
  • Machbarkeitsstudien und Bewertungsverfahren für Systeminnovationen im ÖPNV
  • Verkehrswissenschaftliche Untersuchungen zu nachhaltigen Kraftstoff- und Antriebskonzepten

Referenzprojekte

Machbarkeitsstudie: Elektrobusbetrieb in Aarau

  • Schwerpunkte:  Machbarkeitsstudie, Bewertungsverfahren für Systeminnovationen im ÖPNV, Ladeinfrastruktur, Umstellung auf Elektrobus

Der Busbetrieb Aarau wird in Zukunft Batteriebusse auf den Linien 1 und 2 einsetzen. Die VCDB erstellt für diesen Einsatz eine E-Bus-Umlaufplanung und ermittelt in diesem Zuge inwiefern ein Fahrzeugmehrbedarf zu erwarten ist. Zudem wird eine zuverlässige und effiziente Integration von Ladeinfrastruktur auf dem Betriebshof konzeptioniert.

Machbarkeitsstudie: Alternative Antriebe im Verkehrsbetrieb Remscheid

  • Schwerpunkte:  Machbarkeitsstudie, Bewertungsverfahren für Systeminnovationen im ÖPNV

Für die Umstellung des Linienbetriebs der Stadtwerke Remscheid GmbH auf alternative Antriebe führt VCDB eine Machbarkeitsstudie durch, die im Ergebnis eine Empfehlung für ein Betriebskonzept liefert, welches neben den technischen, betrieblichen, wirtschaftlichen und ökologischen Anforderungen ebenso die Vorgaben der Clean Vehicle Dirctive berücksichtigt.

Machbarkeitsstudie: Elektrifizierung des gesamten STOAG-Busnetzes

  • Schwerpunkte:  Machbarkeitsstudie, Bewertungsverfahren für Systeminnovationen im ÖPNV

Für die Umstellung des Linienbetriebs der STOAG Stadtwerke Oberhausen GmbH auf Elektrobusbetrieb führt VCDB eine Machbarkeitsstudie durch, die im Ergebnis eine Empfehlung für ein Betriebskonzept liefert, welches neben den technischen, betrieblichen auch wirtschaftlichen und ökologischen Anforderungen berücksichtigt.

Zu den Referenzen