Verkehrstechnik

Seite empfehlen: Facebook XING Twitter Google+ WhatsApp

Unser Team

des Bereiches Verkehrstechnik steht für Sie gern zur Verfügung:

Ihr direkter Kontakt im Bereich Verkehrstechnik ist:

Matthias Zöbisch m.zoebisch@vcdb.de

Die Nutzung moderner Technologien zur Optimierung von Verkehrsabläufen ist mehr und mehr das Gebot der Stunde. Statt Infrastruktur mit hohen Investitionskosten zu erweitern, ist die Ausnutzung vorhandener Ressourcen durch intelligente technische Lösungen eine notwendige und interessante Alternative.

 

Schwerpunkte

  • Verkehrssimulationen
  • Fahrtverlaufsanalysen
  • Verkehrstechnische Untersuchung und Planung von Lichtsignalanlagen
  • Qualitätssicherung und Verlässlichkeit im ÖPNV

Referenzprojekte

Lichtsignalanlagen- und Straßenbau-Planungen für die Sonnenallee in Berlin

  • Schwerpunkte:  Verkehrstechnische Untersuchungen und Planungen von LSA

Im Zusammenhang mit der geplanten Taktverdichtung der Buslinie M41 sind Neu- bzw. Umprogrammierungen von fünf Lichtsignalanlagen, Markierungen und Beschilderungen für Bussonderfahrstreifen sowie Straßenbaumaßnahmen für zwei Haltestellenkaps zu planen.

Straßenbahn-Neubaustrecke Ostkreuz in Berlin

  • Schwerpunkte:  Verkehrstechnische Untersuchungen und Planungen von LSA

Die Berliner Verkehrsbetriebe beabsichtigen den Neubau einer Straßenbahnstrecke am Ostkreuz in Berlin. Das Team Verkehrstechnik der VCDB ist an diesem Projekt mit Straßen- und Gleisbauplanung, Variantenuntersuchungen sowie der Simulation des Verkehrsablaufs in ausgewählten Bereichen beteiligt.

Lichtsignalanlagen entlang der Wiener Straße zur Straßenbahnverlängerung in Magdeburg

  • Schwerpunkte:  Verkehrstechnische Untersuchungen und Planungen von LSA

Die Errichtung einer neuen Straßenbahntrasse auf der Wiener Straße als Verbindung zwischen Halberstädter und Leipziger Straße ist Inhalt des Bauabschnitt 2 der Gesamtmaßnahme 2. Nord-Verbindung der Straßenbahn in Magdeburg. Der vorliegende Bauabschnitt umfasst 4 signalisierte Knotenpunkte sowie 4 Haltlichtsignalanlagen.

Zu den Referenzen