Seite empfehlen: Facebook XING Twitter Google+ LinkedIn

Chemnitzer Modell, Stufe 4

Die VCDB freut sich sehr, gleich zwei Abschnitte des Projekts Chemnitzer Modell, Stufe 4 bearbeiten zu dürfen. So wurden wir vom Verkehrsverbund Mittelsachen (VMS) für den innerstädtischen Planfeststellungsabschnitt 1 beauftragt, welcher einen zweigleisigen Innenstadtring und die Trasse bis zur Ermafa-Passage beinhaltet. Dieser Auftrag umfasst die Generalplanungsleistungen der Leistungsphasen 1 und 2 (optional 3 bis 7) nach HOAI.

Desweiteren bearbeiten wir seit Anfang August im Auftrag der Stadt Chemnitz eine Machbarkeitsstudie für die Planfeststellungsabschnitte 3 und 4. Darin analysieren unsere Planer die Linienführung zwischen dem Knotenpunkt Leipziger/Bornaer Straße, über das Chemnitz-Center bis zum Anschluss an die ehemalige Eisenbahnstrecke in Limbach-Oberfrohna in einem sehr weitläufigen Untersuchungskorridor. Wir vergleichen mehrere Varianten unter Beachtung stadt-, verkehrs- und umweltplanerischer Aspekte miteinander und es erfolgt die Empfehlung einer Vorzugsvariante, die dann in weiterführenden Planungen vertieft wird.

Das Ziel nach Fertigstellung des Gesamtprojektes ist elektrischer Schienenverkehr über das Chemnitz-Center hinaus bis nach Limbach-Oberfrohna.