Branch:

Focus:

Customer:

Offset:

Limit:

Schwerpunkte

Kunde

Aktualisierung des Verkehrsmodells des Landes Berlin

  • Geschäftsbereich:  Verkehrsplanung/ -wirtschaft

  • Schwerpunkte:  Verkehrsprognosen, Verkehrsmodellierungen

Das Verkehrsmodell Berlins wurde von der VCDB auf das Analysejahr 2014 und den Prognosehorizont 2030 fortgeschrieben. Das Verkehrsmodell enthält ca. 1.500 Verkehrsbezirke, 23 Nachfrageschichten sowie 21 verschiedene Strukturgrößen. Ziel ist neben der zeitlichen Fortschreibung die Verbesserung der Anwendbarkeit/ Praktikabilität bei der Beantwortung verkehrsplanerischer…

Fahrplanerische Konzeption des Teilnetzes Radeberg

  • Geschäftsbereich:  Verkehrsplanung/ -wirtschaft

  • Schwerpunkte:  Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen

Untersuchung des Regionalbusnetzes im Raum Radeberg/ Pulsnitz/ Ottendorf-Okrilla/ Königsbrück mit Schwerpunkten in der Abstimmung des Regionalbusverkehrs mit dem übergeordneten SPNV-Netzes, der Umsetzung des PlusBus-Konzeptes sowie in der Neustrukturierung der Linien im Bereich Radeberg – Ottendorf-Okrilla – Dresden-Klotzsche.

Machbarkeitsstudie zur Revitalisierung des Fernsehturms Dresden

  • Geschäftsbereich:  Verkehrsplanung/ -wirtschaft

  • Schwerpunkte:  Verkehrskonzepte, Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen

Der Dresdner Fernsehturm ist ein Wahrzeichen der Stadt Dresden und ist derzeit nicht öffentlich zugänglich. Im Unterauftrag der Firma grebner beraten + planen GmbH wirkte die VCDB an einer Machbarkeitsstudie zur Revitalisierung des Fernsehturms bei den Themenfeldern Verkehr, Besucherpotentiale und Wirtschaftlichkeit wesentlich mit.

S-Bahn-Station Richard-Strauss-Platz in Dresden

  • Geschäftsbereich:  Verkehrsplanung/ -wirtschaft

  • Schwerpunkte:  Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen

Der Bau der im Verkehrsentwicklungsplan 2025plus verankerten S-Bahn-Station Richard-Strauss-Platz ist seit Anfang der 1990er Jahre Bestandteil städtischer Verkehrskonzepte. Um Aussagen zur künftigen Frequentierung treffen zu können, wurde von der VCDB eine Potenzialabschätzung und Nutzen-Kosten-Untersuchung zum Planungshorizont 2030 für den Haltepunkt durchgeführt.

Mobilitätskonzept Kempten 2030

  • Geschäftsbereich:  Verkehrsplanung/ -wirtschaft

  • Schwerpunkte:  Verkehrsgutachten, Verkehrsentwicklungsplan

Zu den großen Zukunftsaufgaben der Stadt Kempten im Allgäu gehört die Verwirklichung der Nachhaltigkeit im Verkehr. Die Stadt hat es sich deshalb zum Ziel gesetzt, ein zukunftsfähiges Mobilitätskonzept 2030 aufzustellen. Die Erarbeitung des Mobilitätskonzepts erfolgt unter gleichrangiger Betrachtung aller Verkehrsarten und tendenzieller Mobilitätsentwicklungen.

Mehr Referenzen anzeigen